PODCAST Produktion - Ihr starker Kanal im Content-Marketing

Podcasts sind ein tolles Medium und knapp 22% der Deutschen verbringen regelmäßig Zeit mit diesem beliebten Audioformat. Wir produzieren Podcast aus Leidenschaft.

Es gibt sie zu fast allen Themen und Nischen, sie sind nicht von einer einzigen großen Plattform abhängig, eignen sich perfekt zum Eintauchen in Geschichten und die Hosts erzählen häufig auf Augenhöhe und es entsteht im Idealfall eine emotionale Verbindung zu den Hörer*innen. All das sind Gründe, weshalb Podcasts in den vergangen Jahren an Popularität gewonnen haben. Und plötzlich werden wir zu leidenschaftlichen Zuhörern. Ein Hoch auf die Podcasts.

Kombinat Küste die Podcast Agentur aus Stralsund, beantwortet heute folgende Fragen:

Kostenlos verfügbar

Podcasts sind in den aller meisten Fällen stets kostenlos verfügbar.

Für Mobile- und Desktopgeräte

Von überall aus können Podcasts abgespielt werden. Egal ob unterwegs, daheim oder im Büro.

Als Stream oder Download

Sollte keine Internetverbindung verfügbar sein, können Podcasts auf Endgeräten gespeichert werden.

Jederzeit verfügbar

Völlige Flexibilität, da on demand und auf Knopfdruck verfügbar.

Was ist ein Podcast?

Das Wort Podcast ist eine Wortschöpfung aus iPod, bekannt aus dem Apple Sortiment (MP3-Player) und „Broadcasting“ (engl. übertragen). Die Entwicklung des Mediums geht auf den Beginn der 2000er-Jahre zurück.

Eine größere Bekanntheit erlangte es, als Apple im Jahr 2005 ein Podcast-Verzeichnis in das Musikprogramm ​iTunes​ integrierte. Somit wird einem ziemlich schnell bewusst, wie groß der Einfluss von Apple auf das Audioblogging war. Um den iPod besser vermarkten zu können, nutzte der Technikriese die Vorteile der Audio-Formate. Auch wenn der iPod Namensgeber ist, bedeutet das natürlich nicht, dass Podcasts ausschließlich über Apple Dienste und Geräte abrufbar sind. Sie können über alle möglichen Geräte wie Smartphones, Laptops oder Tablets gehört und geschaut werden. Geschaut? Richtig! Neben dem üblichen Audio-Podcast werden ebenfalls sog. Vodcasts produziert. Hierbei wird die Tonspur um eine Videospur ergänzt und aus dem Podcast wird ein Videocast.

Was ein Podcast genau ist, kann man leider nicht ganz einfach definieren, denn im Prinzip sind damit gleich zwei Dinge gemeint: ein technischer Verbreitungsweg und eine bestimmte inhaltliche Form.

Technisch gesehen besteht ein Podcast aus einem RSS-Feed und Mediendateien, auf die er verweist. Eine Audiodatei, die irgendwo auf einem Server im Internet liegt, ist also noch lange kein Podcast. Der RSS-Feed ist eine maschinenlesbare Datei, die an einer gleichbleibenden URL liegt.

Der Feed enthält alle relevanten Metadaten des Podcasts (Episodentitel, -nummern, -beschreibungen usw.) Mit einem speziellen Programm, einem sogenannten Podcatcher oder Podcast-Client, kann man diesen RSS-Feed abonnieren. Der Podcatcher (in den meisten Fällen eine App auf dem Smartphone, bspw. Soundcloud oder Spotify) macht aus der maschinenlesbaren Datei eine übersichtliche Darstellung des Podcasts und seiner Episoden.

Überzeugen Sie sich doch einfach von einen unser Podcastproduktionen, viel Spaß beim reinhören.  

StefanSuckow_Fragt_E02_Torsten Grundke_MediaMarkt-Stralsund
StefanSuckow_Fragt_E02_Torsten Grundke_MediaMarkt-Stralsund

Für den Inhalt eines Podcasts gibt es keine einheitliche Form. Im Gegenteil: größere Medienanstalten und Radiosender verwenden den technischen Verbreitungsweg eines Podcasts schon seit Jahren für ihre Datensammlungen in den jeweiligen Mediatheken. Es gibt aber Formate, dies ich vom klassischen Radio stark unterscheiden und mittlerweile produzieren auch Radiosender, Verlage und Podcastlabel ihre Inhalte speziell als Podcast. Viele beliebte Podcasts sind Formate, bei denen sich zwei oder mehr menschen miteinander unterhalten. Ab und an sind die Gespräche unvorbereitet, manchmal steckt viel Recherche drin und es um ein ganz spezielles Thema. Für gewöhnlich werden einzelne Episoden am Stück aufgenommen und es werden keine vorgeschriebenen Texte verwendet oder Einspieler genutzt. Diese Formate begeistern ihre Hörer deshalb, weil die Gespräche auf Augenhöhe stattinden und somit nicht nach Radio klingen.

Mehr über das Podcast Projekt “Steffan Suckow fragt” finden Sie hier.

https://www.pexels.com/photo/black-recordering-microphone-55800/

Gründe für den Podcast-Boom

Heute erreichen Podcasts mehr Menschen als je zuvor.

Viele Menschen genießen den Dienst nebenbei, sparen Zeit und können sich nebenher auf andere Dinge konzentrieren. Sie sind für jeden zugänglich und sind jederzeit beliebig oft abrufbar. Die Themengebiete sind vielfältig und werden auf persönlichem Wege vermittelt. Egal ob Breaking News aus der Promiwelt, Technik Neuheiten oder Ratgeber – die Vielfalt ist enorm. Für Viele ist Podcasting aber auch eine Art „Kur für die Augen“.

  • Podcast Boom – Wie Spiegel Online & Co. profitieren MEEDIA
  • Drei Thesen zur Zukunft des Podcasts WiWo
  • Die neue Kuschelecke im Internet Die Zeit
  • Werbeumsatz von Podcasts verdoppelt sich bis 2022. Horizont
  • Spotify als Podcast Motor OMR
  • Hauptsache authentisch MEEDIA

Podcasts als Content-Marketing Instrument

Die Vorteile für die Hörer*innen sind klar – aber wie können Unternehmen diesen Boom für sich nutzen? Der Fokus liegt darauf, die Aufmerksamkeit potentieller Neukunden und Interessenten zu gewinnen.

Podcasts eignen sich hierfür besonders gut, da weniger Sinne angesprochen werden, als beispielsweise beim Schauen von Werbespots. Das gesprochene Wort hat zudem sehr viel mehr Gewicht als das geschriebene.

Menschen sind Kommunikationswesen. Es liegt in unserer Natur, uns zu verständigen. Wir tauschen uns gerne aus, diskutieren viel und hören gerne zu. Die Stimme kann zudem Emotionen leichter und eindringlicher übertragen. Ein weiterer großer Vorteil sind die Community Funktionen der Podcatcher. „Folgt“ man einer Person oder einer Marke in den sozialen Netzwerken, wird man über Neuigkeiten im Feed informiert. Abonniert man sie, erhält man die Informationen sogar direkt auf das Smartphone. Abonnenten können so eine Beziehung zu den Podcastern ihrer Lieblingsunternehmen und -Marken aufbauen.